markenzeichen

markenzeichen gruppe goes J.P.Morgan Corporate Challenge 2017

Über eine Woche ist es schon her, dass das Team der markenzeichen gruppe an der J.P. Morgan Corporate Challenge teilgenommen hat. 26 Läufer und etliche Jubelnde gingen für markenzeichen an den Start des teamfördernden Firmenlaufs mit City-Charakter: 5,6km quer durch die Frankfurter Innenstadt. We made it!

Die J.P. Morgan Corporate Challenge ist eines der größten Laufevents der Welt. Teilnehmen können Mitarbeiter aller Firmen in Frankfurt am Main und Umgebung. Tatsächlich stellt der J.P. Morgan Lauf in Frankfurt am Main die größte Laufveranstaltung in ganz Europa dar: 63.000 Läufer wurden dieses Jahr insgesamt gezählt. „Jogging gegen Mobbing“ war das diesjährige Motto der J.P. Morgan Corporate Challenge, die für Werte wie Teamgeist, Kommunikation, Kollegialität, Fairness und Gesundheit steht. Ein firmenübergreifendes Gemeinschaftserlebnis mit gutem Zweck.

Schon im Vorfeld wurde im agenturinternen Boot Camp für das Mega-Event trainiert und damit zugleich der Teamspirit gestärkt. Los ging es am Stichtag mit der Vergabe der markenzeichen-Teamshirts; eigens gestaltet durch unsere Grafikprofis madkom und bedruckt von der T-Shirt-Druckerei Shirtalarm, die uns mit einem tollen Angebot unterstützt haben. Das gemeinsame Einstimmen für den Lauf war dank unseres Kunden Leikeim auch ausreichend durch Getränke gedeckt: Abgefüllt in urige Flaschen wurden uns großzügige Mengen an Apfelsaftschorle, Bier und Radler zur Verfügung gestellt.

Neben zahlreichen anderen Firmenteams machte sich zum Feierabend auch das 26-köpfige markenzeichen-Team auf den Weg in Richtung des Start-Treffpunkts am Roßmarkt, inmitten der Frankfurter Innenstadt. Das Bild der Frankfurter Gehwege und Straßenbahnen hatte sich in kürzester Zeit in ein buntes Menschenmeer aus hochmotivierten Laufteams in neonfarbener Sportkleidung gewandelt. Alle unterwegs mit dem einen Ziel an dem gemeinsamen Laufevent mitzuwirken. Wirklich erfassen konnte man den Umfang der gigantischen Veranstaltung jedoch erst vor Ort, wo mitten in der City tausende von Läufern gespannt auf den Startschuss warteten.

Nicht zuletzt dank feuchtfröhlicher Unterstützung, war die Stimmung die gesamte Wartezeit über fröhlich und ausgelassen. Bereits 13 Minuten nach dem offiziellen Startschuss konnte sich dann auch endlich das markenzeichen Team durch den Start schieben, sich während des Laufs gegenseitig anfeuern und unterstützen. Rettungs- und Getränkestationen am Rande der Strecke boten Sicherheit und die notwendige Wasserzufuhr für den anstrengenden Lauf. Am Ende der 5,6 Kilometer langen Strecke warteten die jubelnden Kollegen auf die durstigen Läufer, um nach einer kurzen Erholungsphase gemeinsam zur nächsten Station zu fahren: Im Frankfurter Traditionsrestaurant „Zum Gemalten Haus“ in Sachsenhausen konnten sich alle von den Anstrengungen erholen und den Abend gemeinsam ausklingen lassen. Deftige Frankfurter Küche und Apfelwein für den leeren Magen lieferten die nötige Energie zurück, die für den Lauf aufgebraucht wurde. Als Überraschung gab es für die fleißigen Kollegen auch noch ein persönlich zusammengestelltes Goodie-Bag mit allem, was den erschöpften Jogger glücklich macht – Vom Finishershirt über Blasenpflaster bis zum Müsliriegel; Denn auch unser Kunde Corny war bereit uns zu supporten, passenderweise mit seinen neuesten Energieriegeln. Was haben wir tolle Kunden – danke Corny!

Vom Apfelweinkater recht schnell, vom Muskelkater eher schleppend erholt, hallt die gute Stimmung des Events noch immer nach. Daher kann der Blick mehr als zuversichtlich auf die nächste JPMCC gerichtet werden, mit dem Ziel, die Anzahl von 30 markenzeichen-Läufern im nächsten Jahr zu knacken. Was dieses Jahr bleibt ist neben dem gewonnenen Teamspirit auch ein Funken Stolz, erfolgreich teilgenommen und die Ziellinie unbeschadet erreicht zu haben. Denn verletzt hat sich bei dem anstrengenden Lauf glücklicherweise niemand. Umso mehr freut sich das Team der markenzeichen gruppe auf die sportliche Herausforderung im nächsten Jahr. Und weil’s so schön war, hat unser Inhouse Videoprofi von madkom die Erlebnisse kurzerhand in einem Video zusammengefasst. Viel Spaß!

Ihnen gefällt das?

Wir freuen uns, wenn Sie das mit der Welt teilen.