no image added yet.
 
 
 

Lufthansa A350 Launch

Show Konzept

madkom durfte im Auftrag der Frankfurter Event-Agentur eisele communications die Enthüllung des neuen Airbus A350 in München inszenieren.

Die Inszenierung des A350 wurde in drei Akte gegliedert:

Der Beginn. – Herzschlag
Herzschläge, die sich zu einem Beat manifestieren. Der räumliche Klang des 4.1 Soundsystem wurde mit Licht in der Herzschlagfrequenz unterstützt. Der Zuschauer wurde von der Athmosphäre umspielt und befand sich mitten drin

Die Manifestierung. – Licht und Sonne
Die Bilder auf der LED werden immer deutlicher. Aus abstrakten Lichtlinen werden Formen. Materialität ist spürbar. Metall, Carbon, Glas. Die Formen manifestieren sich zu Bauteilen der A350. Aus diesem abstrakten Raum blenden wir nahtlos über in  Flugaufnahmen der A350 mit Lufthansa Branding. Das neue Flaggschiff der MUC-Flotte sehen wir in seiner ganzen Schönheit in wunderbaren Flugaufnahmen.
Die Musik und die Bilder erreichen Ihren Höhepunkt. Die Sonne auf der LED überstrahlt das Bild. Über 1000 qm Stoff fallen zu Boden und geben den Blick auf das neue Flaggschiff der Lufthansa flotte frei. Der Zuschauerraum ist hell erleuchtet. Dann wieder plötzliche Stille und Dunkelheit. Man könnte eine Stecknadel fallen hören.

Die Enthüllung. – Raum
Stille -Dunkelheit. Wieder ein einzelner Herzschlag. Doch diesmal kein Bild auf der LED. Die Gaze ist gefallen. Der Raum doppelt so groß, wie vorher. Vor uns steht die Manifestierung der modernen Luftfahrt. Der A 350 in Originalgröße. Wir können Ihn spüren, aber nicht sehen. Ein erneuter Herzschlag. Dazu wird ein Teil de Flugzeuges leicht angedimmt. Projektionen erschienen auf der FLugzeugoberfläche. Der Puls nimmt zu. Immer mehr Teile der Flugzeuges sichtbar. Ein kurzes Aufbäumen der Musik und der A350 steht hell erleuchtet vor uns.

 

Leave a Reply