markenzeichen

Biken, Spenden, Helfen

Von 10. Oktober 2017 No Comments

Biken – Spenden – Helfen:
Markenzeichen gruppe unterstützt Mylan mit Spendenkampagne für MS-Patienten

In Deutschland leiden etwa 200.000 Menschen an der Nervenkrankheit Multiple Sklerose (MS).(*1) Symptome wie Zittern, Taubheitsgefühle oder schwere Müdigkeit beeinträchtigen den Lebensalltag vieler Patienten. Einige von ihnen geraten daher in eine Notlage und sind auf Unterstützung angewiesen.

Unser Kunde, das pharmazeutische Unternehmen Mylan, möchte MS-Betroffene auch über die medizinische Versorgung hinaus unterstützen und mit verschiedenen Initiativen das Thema „Mental Wellbeing“ fördern. Bereits seit einiger Zeit tourt Mylan mit dem so genannten MS-Bike, einem Fahrrad, das Nicht-Betroffene die Symptome der MS nachempfinden lässt, durch Deutschland. Hierdurch ist der Kontakt zu Andreas „Besi“ Beseler entstanden, der als Radsportler selbst MS-Patient ist und mit der Initiative „Besi & Friends“ Spenden für MS-Patienten in Not sammelt.

Um weiterhin in der Gesellschaft auf die Krankheit aufmerksam zu machen und gleichzeitig dafür zu sensibilisieren, wurde in Zusammenarbeit mit markenzeichen das Konzept für die Spendenaktion „Biken – Spenden – Helfen“ entwickelt. In Besi & Friends war schnell ein passendes Spendenziel gefunden. Die Gruppe gibt ihre gesammelten Spenden an die Nathalie-Todenhöfer-Stiftung weiter, um mit konkreten Projekten MS-Betroffenen zu helfen.

Die Idee der Kampagne ist es, nicht nur die Bekanntheit der Krankheit in der Bevölkerung zu steigern. Im Fokus steht besonders die Unterstützung von MS-Betroffenen. Dabei gab es verschiedene Optionen, die Spendensumme zu erhöhen: Zu Hause auf dem Sofa via Klick oder unterwegs auf dem Fahrrad. Denn jeder Like und Share auf der Facebook-Fanpage sowie jeder gepostete Kilometer einer mittels Fitnesstracker aufgezeichneten Radtour, bewegt das virtuelle MS-Bike einen Kilometer weiter und erhöht damit die Spendensumme um fünf Cent.

Pünktlich zum neunten Welt-MS-Tag im Mai startete Mylan mit Unterstützung der markenzeichen gruppe dann die digitale Spendenaktion. Den aktuellen Stand konnten alle Interessierten unter www.biken-spenden-helfen.de verfolgen. Im Kampagnenzeitraum von Ende Mai bis Ende September war die Resonanz groß und viele Unterstützer beteiligten sich.

So hat das Konzept dazu beigetragen, die Bevölkerung auf die Krankheit MS aufmerksam zu machen. Bis zum 23. September hat das virtuelle Rad knapp 400.000 Kilometer zurückgelegt und Mylan spendete 20.000 Euro an das Mutmacher-Projekt Besi & Friends.

(*1) Quelle: Epidemiologie der Multiplen Sklerose in Deutschland, Autoren: Petersen, Wirrmann, Arndt, Göpffarth – Bundesversicherungsamt, Bonn, erschienen im Nervenarzt, Ausgabe 85, Jahr 2014  

Ihnen gefällt das?

Wir freuen uns, wenn Sie das mit der Welt teilen.